Verpflegungspauschalen 2021

Das Bundesfinanzministerium passt jährlich die Pauschalen für den Verpflegungsmehraufwand und für Übernachtungskosten (Pauschale für Übernachtungskosten ohne Beleg, zum Beispiel Übernachtungen bei Privatpersonen) für Dienstreisen an. Bei der Festlegung der Beträge fließen die Inflationsraten und unterschiedlichen Lebenshaltungskosten in den Ländern ein. Innerhalb einiger Ländern können die Unterschiede so groß sein, dass für bestimmte Regionen und Metropolen gesonderte Pauschbeträge gelten.

Verpflegungspauschalen 2021 für Dienstreisen im Inland

Im vergangenen Jahr wurden die Pauschalen für den Verpflegungsmehraufwand auf Dienstreisen innerhalb Deutschlands erhöht. Diese Pauschbeträge – eine steuerliche Entlastung für Arbeitnehmer – gelten auch im Jahr 2021:

Eintägige Dienstreise: Dauer bis maximal 8 Stunden 0 EUR
Eintägige Dienstreise: Dauer mehr als 8 Stunden 14 EUR
Mehrtägige Dienstreise: An- und Abreisetag (unabhängig von Dauer) je 14 EUR
Mehrtägige Dienstreise: volle Zwischentage je 28 EUR

Übernachtungspauschalen 2021 für Dienstreisen im Inland

Die Pauschale für Übernachtungen während einer mehrtägigen Dienstreise innerhalb Deutschlands liegt seit einigen Jahren konstant bei 20,- Euro. Diese pauschale Aufwendung kann dann steuerfrei geltend gemacht werden, wenn keine Belege für die tatsächlichen Kosten vorzuweisen sind. Andernfalls können die belegbaren Kosten - zum Beispiel für eine Übernachtung im Hotel - laut Rechnung abgerechnet werden.

Neu seit 01.01.2020 - und auch in 2021 gültig - ist eine Übernachtungspauschale für Berufskraftfahrer, wenn sie auf einer mehrtägigen Fahrt im Kraftfahrzeug übernachten. Pro Nacht kann in diesen Fällen ein Pauschbetrag in Höhe von 8,- Euro vom Arbeitgeber ersetzt oder bei der Einkommensteuererklärung geltend gemacht werden.

Auslandspauschalen 2021

Die ab 1. Januar 2021 gültigen Pauschbeträge für den Verpflegungsmehraufwand auf Geschäftseisen wurden vom Bundesfinanzministerium noch nicht veröffentlich. Sie können sich für unseren Informationsservice eintragen, um über die gesetzlichen Änderungen zum Reisekostenrecht 2021 weitere Auskünfte zu erhalten.